Leseclub
   

Jeden Dienstag kommen für zwei Schulstunden Frau Benkert und Frau Müskens, zwei ehemalige Lehrerinnen der Karlschule und üben mit einzelnen Kindern das Lesen. Mittwochs betreut Frau Golonske-Belger den Leseclub für Kinder der Jg. 1 - 4 in der Zeit  von 15.00 - 16.00 Uhr

   

 

 

   

   












Foto: Kinderbibliothek

Der "Leseclub" findet in Kooperation mit der Kibi statt. Der Club trifft sich am Mittwochs in der schönen Schulbücherei von 15.00- 16.00 Uhr. Kinder aller Schuljahre nehmen sich dicke Bücher vor und lesen, lesen lesen…

Alle 6 Wochen besuchen die Kinder die KiBi. Sie leihen sich dort die Bücher aus, die die Karlschulbücherei nicht hat oder schauen sich ein Bilderbuchkino an.

 

  

 


   

 

 

 

Unsere Bücherei

Die „Büchereimütter“ betreuen unserer Bücherei. Sie ist jeden Tag  in der 2. und 3. Stunde geöffnet. Die einzelnen Klassen besuchen die Bücherei während ihrer Lesestunde

  

 

  

 

Lesestunde

In jeder Klasse findet einmal in der Woche eine Lesestunde statt. Hier wird die Bücherei besucht, in Büchern gelesen, an Lesekarteien gearbeitet, "Antolin" bearbeitet.

  

 

  

 

Neue Bücher
 

  • Alle vier OGS-Gruppen haben neue Bücher für die Gruppenräume erhalten.
     

  • Der Förderverein hat wieder 300 € für neue Bücher in der Bücherei gespendet.
     

  • Wir haben in diesem Schuljahr schon 88 Bücher von Kindern gespendet bekommen. Doppelte Bücher, wohlbekannte Bücher oder Bücher aus denen die Kinder " herausgewachsen" sind werden im Sekretariat von den Kindern an die Karlschulbücherei gespendet. Herzlichen Dank dafür! Jetzt kann weiter gelesen werden!

  

 

  

 

Antolin

Unsere Schule hat eine Schullizenz für Antolin. Alle Kinder können sich mit ihrem Passwort auf www.antolin.de anmelden und dort Fragen zu gelesenen Büchern beantworten.  Es werden Punkte gesammelt. Bei 1000 Punkten gibt es eine Lese-Urkunde von der Lehrerin.

  

 

  

 

Lesen im Unterricht

  • Das sinnentnehmende Lesen spielt in jedem Fach eine wichtige Rolle. Dazu werden im Unterricht z.B. Lese-Mal-Bücher, Sachtexte und ein anschließendes Quiz oder Fragen, das Bearbeiten von Sachaufgaben und Arbeitsaufträgen eingesetzt.
     

  • Schnelles Lesen ist ebenfalls eine wichtige Lesetechnik. Mit der Software "Lernwerkstatt"  wird sie trainiert.  Einige Klassen machen auch beim "Lesefloh-Trainig" mit. Hier sammeln die Kinder der Klasse durch regelmäßige Lesezeit zu Hause, die von den Eltern dokumentiert wird, Punkte.
     

  • Leselust entwickeln die Kinder dadurch, dass sie Zeit zum Lesen eigener Bücher haben, z.B. während der Lesestunde, durch das Tischbuch, das griffbereit zum Lesen unter dem Tisch liegt, durch häufiges Vorlesen der Lehrerin und durch das regelmäßige Bearbeiten von Lektüren im Unterricht.

  

 

  

 

 

Paderborner Kinderbuchwoche

Alle zwei Jahr2 beteiligt sich die Karlschule an der Paderborner Kinderbuchwoche.
   

   

 

Lesen zu Hause

Mehr Sicherheit beim Lesen bekommen die Kinder durch viel üben. In der Schule, aber auch zu Hause. Wir wünschen uns, dass das abendliche Vorlesen oder gemeinsame Lesen von Kind und Eltern ein festes Ritual in jedem Elternhaus unserer Karlschulkinder ist.